Morse Code und der Telegraph

Technologien

In den 1830er und 1840er Jahren von Samuel Morse (1791-1872) und anderen Erfindern entwickelt, revolutionierte der Telegraph die Fernkommunikation. Er funktionierte durch die Übertragung elektrischer Signale über ein zwischen den Stationen verlegtes Kabel. Samuel Morse entwickelte nicht nur den Telegraphen, sondern auch einen Code (mit seinem Namen), der jedem Buchstaben des englischen Alphabets eine Reihe von Punkten und Bindestrichen zuordnete und die einfache Übertragung komplexer Nachrichten über Telegraphenlinien ermöglichte. Im Jahr 1844 sandte Morse seine erste Telegrafennachricht von Washington, DC, nach Baltimore, Maryland; 1866 wurde eine Telegrafenlinie über den Atlantik von den USA nach Europa verlegt. Obwohl der Telegraph zu Beginn des 21. Jahrhunderts nicht mehr weit verbreitet war und durch Telefon, Faxgerät und Internet ersetzt wurde, legte er den Grundstein für die Kommunikationsrevolution, die zu diesen späteren Innovationen führte.

Der elektrische Telegraph veränderte, wie Kriege geführt und gewonnen wurden und wie Journalisten und Zeitungen Geschäfte machten. Anstatt Wochen mit Postkutschen zu verbringen, konnten Nachrichten zwischen Telegraphenstationen fast sofort ausgetauscht werden.

Aber schon Ende des 19. Jahrhunderts zeichneten sich neue Technologien ab, von denen viele auf den gleichen Prinzipien basierten, die für den Telegraphen entwickelt wurden. Doch sein Impakt ist ungebrochen.